Mo 25.11.2019 * TVP Frauen * ASB vs. TSC Blumberg

Gekämpft bis zum Umfallen

TSC Blumberg vs. TV Pfullendorf <23:26 (Hz 14:16)>

(Sa 23.11.2019) - Die Damen des TV Pfullendorf haben am Samstag ihr zweites Auswärtsspiel in der Kreisklasse gegen den TSC Blumberg mit 23:26 gewonnen.

Trotz einer etwas dünnen Personaldecke war den Spielerinnen um Trainerin Christina Sugg bewusst, dass ein Sieg heute Pflicht war, wollte man den weiten Weg zum Gegner nicht umsonst zurückgelegt haben. Die Aussichten waren jedoch alles andere als rosig. Der TVP stolperte ins Spiel und machte sich selbst das Leben schwer. Die Gastgeberinnen führten deshalb schnell mit 3:0 in der 4. Minute. Die Abwehr konnte einige Lücken aufweisen, die die Gegner dankend annahmen. Die Mannschaft wirkte unkonzentriert, was sich in Fehlpässen und einigen technischen Fehlern widerspiegelte. Jovanna Burkard und Kristina Eichholz nahmen im Angriff das Zepter in die Hand und brachten ihre Mannschaft langsam ins Spiel. (7. Minute Spielstand 4:4) Auch Michelle Hoffmann versuchte in der Abwehr ihre Mitspielerinnen vom Mittelblock aus zu dirigieren und sorgte damit für mehr Sicherheit. Nach einigen Minuten hatte man die meisten Fehler korrigiert und lieferte sich dann ein Duell auf Augenhöhe. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Jedoch fand der TV Pfullendorf langsam zu gewohnter Leistung zurück und konnte sich so bis zur Halbzeit einen kleinen Vorsprung verschaffen. (Halbzeitstand 14:16).

Nach der Halbzeit ließ man den TSC Blumberg wieder ausgleichen. (35. Minute 16:16) Pfullendorf war gewillt, aber nach einigen Würfen an Latte und Pfosten wurde klar, dass das Glück heute nicht auf Seiten der Gäste war. Beim Spielstand von 22:22 in der 53. Minute schien der Knoten jedoch dann zu platzen. Die Pfullendorfer Damen zeigten nun einmal wieder, dass die bittere Niederlage in Meßkirch immer noch tief sitzt und man so etwas kein zweites Mal zulassen dürfe. Die Bad Saulgauerinnen Jovanna Burkard und Michelle Hoffmann trafen zum 24:22. Auch dieses Mal behielt man die Nerven und spielte die letzten Minuten klug herunter. Blumberg kam nochmal auf ein Tor heran, aber Lena Tscholl verwandelte die letzten beiden Tore ohne zu zögern souverän von Rechtsaußen. (Endstand 23:26).

Außerdem ist ein großes Lob an Torhüterin Miriam Gäng auszusprechen, die ihre Mitspielerinnen trotz Verletzung nicht im Stich ließ, on top noch eine herausragende Leistung zeigte und somit einen großen Teil dazu beitragen konnte, die beiden Punkte mit nach Hause zu holen. Auch zeigte A-Jugendspielerin Kim Junker ihr Können und trug mit zwei Toren und einer starken Abwehrleistung zum Sieg der Mannschaft bei.

Für den TVP spielten: Miriam Gäng (Tor) * Kim Junker (2) * Jovanna Burkard (7) * Michelle Hoffmann (4/1) * Julia Maiwald * Saskia Mohr (1) * Lena Tscholl (4) * Vanessa Droxner * Judith Hartmann * Kristina Eichholz (8).

Mannschaftsverantwortlich dabei: Christina Sugg (Trainerin).

<gez.: Michelle Hoffmann>