Do 05.12.2019 * TVP Frauen * HSB vs. TV Ehingen 2

Pfullendorfer Damen verlieren erneut

die Nerven

TV Pfullendorf vs. TV Ehingen 2 <21:22 (Hz 11:11)>

(Sa 30.11.2019) - Die Damen des TV Pfullendorf haben am Samstag ihr viertes Heimspiel in der Kreisklasse gegen den TV Ehingen 2 knapp mit 22:21 verloren.

Angeleitet von Nadine Bosch, da Trainerin Christina Sugg verhindert war, fand die Mannschaft nur sehr schwer ins Spiel. Beim 3:3 konnte man dies am Spielstand zwar noch nicht erkennen, jedoch konnte der TV Ehingen 2 dann die Fehler des TV Pfullendorf nutzen und zog auf 3:6 davon (11. Minute). Hundertprozentige Chancen durch Tempogegenstöße wurden vergeben, da die Pässe meist nicht präzise genug gespielt wurden und im Angriff legte man den großgewachsenen Ehingerinnen den Ball direkt in die Hände. Das Angriffsspiel der Pfullendorfer Damen schien sich nicht zu bessern und so verlangte Trainerin Nadine Bosch ein Time-Out. Danach schien sich die Mannschaft etwas gefangen zu haben, spielte im Angriff klüger und arbeitete in der Abwehr mehr zusammen.

Beim Spielstand von 11:11 wurden die Seiten gewechselt und auch die Heimmannschaft schien wie ausgewechselt. Durch schön herausgespielte Tore und eine geschlossene Abwehrleistung konnte man sich durch Tore von zweimal Jovanna Burkard, Brigitta Kraschew, Vanessa Droxner und Michelle Hoffmann in der 36. Minute einen 5-Tore-Vorsprung erarbeiten. Die Mannschaft schien nun zu wissen wie sie die beiden Punkte in heimischer Halle behalten konnte und hielt die gegnerische Mannschaft auf Abstand. (42. Minute 19:14). Doch dann schien die Durchsetzungskraft der Pfullendorferinnen wieder nachzulassen. Wieder schlichen sich etliche technische Fehler ins Angriffsspiel. Torhüterin Miriam Gäng hielt ihre Mannschaft durch einige glänzende Paraden im Spiel. In Minute 54 stand es nur noch 21:19 für die Gastgeberinnen und nur vier Minuten später schaffte der TV Ehingen unglücklicherweise auch noch den Ausgleich zum 21:21. Im letzten Angriff des TV Pfullendorf traf der leitende Schiedsrichter aus Sicht der Heimmannschaft eine fragwürdige Entscheidung in dem er nach kurzer Zeit die Hand hielt und Zeitspiel zeigte. Nach nicht einmal sechs Pässen ging der Ball somit an den TV Ehingen 2. Die Mannschaft versuchte mit letzten Kräften dagegen zu halten und das Angriffsspiel der Ehingerinnen zu unterbrechen. Doch in letzter Sekunde entschied der Schiedsrichter dann auf Foul und bat die Gastmannschaft zum Freiwurf nach Ende der Spielzeit. Was dann für Mannschaft und Zuschauer kaum zu glauben war, landete der Ball im Tor.

Die Freude des TV Ehingen 2 war groß, da diese somit mit zwei Punkten die Heimreise antreten konnten. Im Gegensatz dazu sah man in den Gesichtern der Pfullendorfer Damen nichts als Enttäuschung. Hier gilt trotz Niederlage ein herzliches Dankeschön an Nadine Bosch, die Christina Sugg vertreten hat und die Mannschaft anzuleiten wusste.

Trotz allem gilt es sich nicht weiter an diesem Spiel aufzuhalten, denn die Augen sind bereits auf das letzte Spiel der Hinrunde gerichtet. Beim Auswärtsspiel gegen das Tabellenschlusslicht, den HC Lauchringen ist ein Sieg Pflicht und der Fokus liegt vielleicht sogar darauf etwas für das Torverhältnis zu tun. Anpfiff ist um 17.50 Uhr in der Sporthalle in Lauchringen.

Für den TV spielten: Miriam Gäng (Tor) * Tanja Junker (3) * Kim Junker (2) * Jovanna Burkard (5) * Michelle Hoffmann (4/2) * Julia Maiwald (1) * Saskia Mohr (1) * Lena Tscholl (1) * Vanessa Droxner (1) * Brigitta Kraschew (3) * Kristina Eichholz (2) * Saskia Filohn.

Mannschaftsverantwortlich dabei: Nadine Bosch (Trainerin).

<gez.: Michelle Hoffmann>