Niederlage für die TVP-Damen

TV Pfullendorf vs TuS Steißlingen II 16:21 (6:13)

Die Damen des TV Pfullendorf haben am Sonntag 07.11.2021 ihr drittes Heimspiel in der Kreisklasse gegen die TuS Steißlingen III mit 16:21 verloren. Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende gegen das Tabellenschlusslicht hatte man dieses Wochenende am Sonntag zu ungewohnter Uhrzeit einen stärkeren Gegner zu Gast.
Mannschaft und Trainerin waren sich bewusst, das mit der TuS Steißlingen III ein Gegner in die heimische Halle kommt, der die Punkte nur ungern auswärts liegen lassen wird. Zu Beginn der Partie wollte man versuchen mit Tempo und einer guten Abwehrleistung die Gegner in Schach zu halten. (4. Minute 2:2) Lange konnte man den Gästen aber nicht Paroli bieten, diese zogen mit 2:8 davon. Erst langsam schafften es die Pfullendorferinnen im Angriff Lücken zu schaffen. Durch eine stabilere Abwehr konnte man sich bis zur Halbzeit ein 6:13 erspielen. Als schon alles nach einer deutlichen Niederlage aussah, drehte die Heimmannschaft den Spieß noch einmal um. Durch Tempogegenstöße und eine geschlossene und abgesprochene Abwehr machte man den Damen vom See das Leben schwer. In Minute 38 (9:14) kam man nochmals bis auf 5 Tore heran. Der gegnerische Trainer reagierte hier mit einem Team-Time-
Out, zu sicher war man sich einen eindeutigen und hohen Sieg einzufahren. 
Die Pfullendorfer Damen hielten mit. So konnte TuS Steißlingen III „nur mit 5 Toren“
Unterschied die Punkte mit nach Hause nehmen. Schön zu sehen war vor allen Dingen, dass die jungen Spielerinnen erneut durch Tempo und Spielverständnis ihr Können zeigten. Neuzugang Kristina Thurmann gab außerdem ihr Debüt. Trainerin Nadine Bosch zeigte sich mit der Leistung ihres Teams sehr zufrieden. Am 13.11.2021 bestreitet das Team das letzte Spiel der Hinrunde auswärts gegen den TSV
Dettingen/Wallhofen 2. 

Für den TV spielten: Julia Ahlert (Tor), Tanja Junker (3), Masha Schoch, Michelle Hoffmann (3), Jasmin Großmann (1), Saskia Mohr, Brigitta Kraschew, Vanessa Droxner (2), Kim Junker (4), Kristina Thurmann, Jana Weber (3), Katharina Eichholz (Tor), Luisa Muffler.