Fr 22.11.2019 * TVP weibl.Jugend A * HSB vs. TSV Dettingen/Wallhausen

3. Sieg in Folge!!!

TV Pfullendorf vs. TSV Dettingen/Wallhausen <19:12 (Hz 11:7)>

(So 17.11.2019) - Am vergangenen Sonntagnachmittag, ging es im zweiten Heimspiel der Saison, gegen die Mannschaft vom TSV Dettingen/Wallhausen. Da die Gäste bis zu diesem Zeitpunkt noch kein Spiel in dieser Saison absolviert hatten, konnte man im Vorfeld nicht abschätzen, mit was man es zu tun bekommen würde.

Durch die letzten beiden Erfolgserlebnisse haben die Mädels etwas an Selbstvertrauen gewonnen und sehen, dass Sie mithalten können. Per Tempogegenstoß gelang in der 2. Minute das 1:0 und mit den zwei darauffolgenden Angriffen konnte eine 3:0 Führung erzielt werden. Wie schon in den vorangegangenen Begegnungen, funktionierte die Abwehrarbeit erneut recht gut und so konnte der Gegner in den ersten 15 Minuten lediglich 2-mal einnetzen. Leider versäumten die Mädels, sich im Angriff für die gute Abwehrleistung zu belohnen und so kam der TSV in der 18. Minute auf 4:3 heran. Mit zwei Treffern in Folge gelang es, den Vorsprung wieder etwas auszubauen. Bis zum Pausenpfiff konnte ein 11:7 herausgespielt werden.

In der zweiten Halbzeit gelang dem Gast, von der 30. bis zur 47. Minute, kein weiteres Tor und so konnte das eigene Team bis auf 18:7 davonziehen. Dies war zugleich auch die höchste Führung in dieser Partie. Bereits ab Mitte der zweiten Halbzeit wurde durchgewechselt und die restliche Spielzeit dafür genutzt, dass alle Spielerinnen ausreichend Einsatzzeiten erhielten. Trotz mehrerer Umstellungen konnte der Vorsprung bei 7 bis 8 Toren gehalten werden. Mit einem 19:12 gelang somit der 3. Sieg in Folge, was mich für die Mädels riesig freut.

Trotz allem, ist die Chancenverwertung immer noch nicht da, wo ich sie sehen will. Auch in diesem Spiel wurden z.B. 7 von insgesamt 8 Strafwürfen vergeben, ebenso scheiterte man zu oft an der guten Torfrau vom TSV. Hier ist mit Sicherheit noch einiges zu verbessern. Kurioserweise kommt es am nächsten Sonntag erneut zur gleichen Begegnung, am gleichen Ort und zur gleichen Zeit. Mal schauen, wie das zweite Aufeinandertreffen läuft. Ich hoffe sehr, die Mädels geben weiterhin 100 % und sind mit vollem Einsatz dabei. Es wird bestimmt nicht leichter!!!

Für den TVP spielten: Ninve Warda (TW) * Nadine Schulz (8) * Mara Ströhle (1) * Jana Weber * Kim Junker (1) * Masha Schoch * Angelina Baron * Melissa Richter * Selina Wiser (4) * Sophia Mayer (1) * Annelie Muffler * Luisa Muffler (4/1).

Mannschaftsverantwortlich dabei: Christian Matten (Trainer).

<gez. Christian Matten>