Do 06.02.2020 * Weibl.Jugend E * ASB vs. JSG Bodman/Eigeltingen

Die Teams schenkten sich nichts

JSG Bodman-Eigeltingen vs. TV Pfullendorf <4:0 (Hz 2:0)>

(Sa. 18-01-2020) – Am Samstag fuhren die E-Mädels zu ihrem ersten Auswärtsspiel im neuen Jahr nach Eigeltingen. Die ersten 10 Minuten haben sie den Gastgebern zeigen können das der TVP nicht zu unterschätzen ist und gingen mit 1:3 in Führung. Die Mannschaftsleistung im Angriff wie auch in der Abwehr war kein Vergleich zu den vergangenen Spielen, einzig die Chancenauswertung war das Manko. So verloren wir unglücklich die erste Halbzeit mit 4:3.

In der zweiten Halbzeit war das hohe Tempo der ersten 20 Minuten zu erkennen. Die Konditionsreserven waren sichtbar aufgebraucht und die Gastgeber gingen mit 6:3 in Führung. Nun hatten die Mädels die Möglichkeit den Kopf hängen zu lassen oder die Zähne zusammen zu beißen. Der Kampfgeist der gesamten Mannschaft ist vorbildlich und so sortierten sie sich neu und kamen auf ein 8:6 wieder heran. Leider konnten die Mädels das Spiel aufgrund vieler Tempogegenstöße der Gastgeber nicht mehr drehen und verloren auch die zweite Halbzeit mit 10:7.

Trotz der knappen Niederlagen hat man gesehen, dass das Zusammenspiel im Angriff wie auch in der Abwehr und die Passsicherheit immer stabiler wird. Nun gilt es weiter an der Kondition und der Treffsicherheit zu arbeiten.

Für Pfullendorf spielten Mara Eisert * Kira Reichle * Eilen Schulz * Nisanur Rohrbeck * Jule Schweikart * Lara Geray * Juliane Joos * Annika Steyer * Chiara Senger * Kira Falmann * Mia-Maria Ravlic.

Mannschaftsverantwortlich dabei Christine Senger (Co-Trainerin).

<gez.: Christine Senger>