So 18.10.2020 * Männer 1 * ASB vs. DJK Singen

Revanche geglückt

DJK Singen vs. TV Pfullendorf 1 < 26:29 (Hz 11:14) >

(Sa 17.10.2020) – Nachdem Pfullendorf in der Spielrunde 2019 in Singen mit 25:22 unglücklich verlor gelang ihnen die Revanche mit einem 26:29 Auswärtssieg und führen derzeit mit 4:0 Punkten die Tabelle an.

Schon beim Aufwärmen sah man den unbeugsamen Willen der Pfullendorfer das Spiel diesmal für sich zu entscheiden. Und so agierten sie auch nach dem Anpfiff und setzten sich mit einem fünf Tore Vorsprung ab (9.min/1:6). Singen wurde vom plötzlichen Vorstoß der Pfullendorfer überrascht und brauchten einige Zeit sich zu fangen. Sie antworteten mit zwei Dreierserien und schafften den Ausgleich (23.min/8:8). In den folgenden sieben Minuten schob sich Pfullendorf wieder nach vorne und gewann die erste Halbzeit mit 11:14.

In der zweiten Halbzeit konnte Pfullendorf den Vorsprung weiter ausbauen und erzielte mit einer Tordifferenz von acht Toren das in dieser Partie höchste Ergebnis (36.min/12:18). Singen stemmte sich mächtig dagegen und erkämpfte in der 52.Minute den Anschluss (22:23) worauf Pfullendorf mit drei Treffern in Serie durch Single und Augustin antwortete (55.min/22:26). Gegen Ende des Spiels wurde es dann noch etwas eng und Singen schob sich bis auf zwei Tore an Pfullendorf heran (59.min/26:28). Mit dem Schlusspfiff gelang Pfullendorfs Ruck noch ein Treffer zum 26:29 Endergebnis. Die Freude der Pfullendorfer über den Auswärtssieg und die gelungene Revanche war riesengroß und sie gehen mit breiter Brust in die nächsten Spiele.

Trainer Jochen Trinkner äußerte sich über den Auswärtssieg seiner Mannschaft: „Es war wichtig dass wir gut ins Spiel gekommen sind und gleich mal eine 6:1 Führung herausgespielt haben. Das haben die Jungs richtig gut gemacht. Wir hatten dann eine Phase wo wir vorne einige Bälle verloren und zu viele Tempogegenstöße eingefangen haben. Wichtig war die 2.Halbzeit in welcher wir aktiv weitergemacht und eine gute Führung erspielt haben. Am Schluss wurde es noch etwas eng doch wir haben schlussendlich verdient gewonnen. Wir haben einen breiten Kader, auf jeder Spielposition mindestens zwei Leute, das zahlt sich aus. Gegen Ende konnten die Jungs noch Tempo machen. Im Großen und Ganzen bin ich recht zufrieden.“

Das nächste Heimspiel gegen die HSG Konstanz 4 ist am Sa 24.10.2020 um 20:00 Uhr in der Sporthalle Jakobsweg in Pfullendorf.

Für Pfullendorf spielten C.Thews (TW) * T.Yaren (TW) * M.Seeger * T.Falkner * N.Sugg (8) * T.Brändlin (1) * J.Ruck (2) * F.Brändlin (2) * P.Augustin (5) * M.Scheitler * D.Blocherer * E.Kempf (1/1) * S.Single (8) * M.Burkert (2).

Mannschaftsbegleitend dabei Jochen Trinkner (Trainer) * Fabian Hägele (Betreuer) * Felix Staudacher (Betreuer).

< gez. & Fotos: Alexander Staudacher >