TVP entscheidet Derby für sich

TV Meßkirch – TV Pfullendorf 21:28 (10:17)

Im lange und mit Spannung erwarteten Lokalderby mit dem Nachbarn aus der Kreutzerstadt konnte sich der TVP letztendlich klar und deutlich mit 21:28 durchsetzen und sich den Titel des Derbysiegers somit wieder zurückholen.
 
Meßkirch eröffnete die Partie mit dem 1:0, welches dann auch die einzige Führung für den TVM darstellte. Die Pfullendorfer stellten eine stabile und aggressive 3:2:1 Abwehr auf die Platte und kamen so immer wieder zu Ballgewinnen, welche durch leichte Tore im Gegenstoß allen voran durch Eric Kempf erfolgreich umgemünzt werden konnten. Kam doch einmal ein Ball auf das Pfullendorfer Gehäuse, war dieser oftmals sichere Beute des gut aufgelegten Schlussmanns Taha Yaren. So setzte sich der TVP schnell deutlich über 1:4, 4:11 und 7:15 bis zur Halbzeit auf 10:17 ab. Auch der verletzungs-bedingte Ausfall von Timo Brändlin Mitte der ersten Halbzeit und die von Trainer Trinkner vorgenommenen Wechsel taten der Pfullendorfer Abwehrstärke keinen Abbruch.

In der Halbzeit wurde das klare Ziel formuliert, den zweiten Spielabschnitt mit der gleichen Konsequenz und Motivation anzugehen, um die Gastgeber nicht nochmals ins Spiel kommen zu lassen, sowie weiterhin das eigene Angriffsspiel durchzuziehen. Dies gelang den Männern vom TVP leider nur bedingt. Zu oft wurden in Angriff und Abwehr nun falsche Entscheidungen getroffen. Auch die beiden Unparteiischen, brachten in der zweiten Halbzeit durch teils fragwürdige Hinausstellungen immer mehr Hektik in eine bis dato fair geführte Partie. Zur 40. Minute konnte der TV Meßkirch wieder auf 4 Tore aufschließen (16:20). Bereits zur 47.Minute war der alte 7-Tore-Abstand beim 16:23 aber wieder hergestellt. In den restlichen 13 Spielminuten blieb das Torverhältnis beider Teams dann ausgeglichen und so konnte der TVP einen klaren und verdienten 21:28 Derbysieg einfahren.Vielen Dank an alle Pfullendorfer Fans für eure Unterstützung!

Weiter geht’s für die Jungs vom TVP am 13.11.21 um 15 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim TuS Steißlingen III, ehe nach einem spielfreien Wochenende das nächste Heimspiel am 27.11.21 gegen die DJK Singen ansteht.

Für den TVP spielten: Taha Yaren, Christopher Thews (beide Tor), Lars Schweikart, Nico Sugg (1), Timo Brändlin (1), Felix Staudacher (5), Joachim Ruck, Fabian Brändlin, Patrick Augustin (1), Manuel Scheitler (1), Eric Kempf (11, 3/3), Sebastian Single (3), Marco Burkert (2), Marco Seeger (3) 

Trainer: Jochen Trinkner