Do 12.12.2019 * Männer 2 * ASB vs. TV Engen

Faires Spiel mit klarem Ergebnis

TV Engen vs. TV Pfullendorf 2 <18:29 (Hz 7:17)>

(Sa 07.12.2019) - Mit einem verdienten 18:29 konnte sich die zweite Mannschaft des TV Pfullendorf am vergangenen Samstag im Prime-Time-Spiel um 19:45 Uhr beim TV Engen durchsetzen und damit den siebten Sieg im achten Spiel einfahren.

Das Spiel begann zunächst als offener Schlagabtausch, denn nach dem 1:0 der Engener konnte der TV Pfullendorf nicht nur den Ausgleich, sondern in der vierten Spielminute auch erstmals die 1:2 Führung erzielen. Es ging weitere 2 Minuten hin und her, bis Marcel Lehmann in der sechsten Spielminute zur erneuten Führung (3:4) traf. Es sollte nicht der letzte Führungstreffer der Pfullendorfer sein, denn ab diesem Moment wurde die Führung, nicht zuletzt durch den immer stärker werdenden Torhüter Fabian Eisenreich, weiter ausgebaut. Wir schreiben Minute 11 in einem absolut fairen Spiel, das bisher ausschließlich eine 2-Minuten-Zeitstrafe auf Seiten der Engener in der vierten Spielminute zu verzeichnen hatte. Erneut ist es Marcel Lehmann, der den Ball im Kasten des Engener Torhüters versenken kann. Damit erzielt er zum ersten Mal in diesem Spiel die 3-Tore-Führung für den TV Pfullendorf. Fünf Minuten später kann TVP-Kreisläufer Daniel Staniszewski nicht nur eine gelbe Karte sein Eigen nennen, sondern auch den Treffer zum 5:10. Weitere drei Minuten später glänzt Fabian Eisenreich im Tor des TV Pfullendorf mit dem ersten gehaltenen 7-Meter des Spiels. Pfullendorf muss im selben Atemzug zwei Minuten ohne Daniel Staniszewski auskommen, der beim Pfiff die Zeitstrafe erhielt. Beim Stand von 5:11 (22. Spielminute) entscheidet sich der Trainer des TV Engen, seine Auszeit einzusetzen. Jedoch schien diese keinen Erfolg zu versprechen, denn in den nächsten 4 Minuten konnte der TV Pfullendorf den Vorsprung auf 10 Tore erweitern. Diese Führung konnten die Pfullendorfer trotz einer gelben Karte für Hoan Luu mit in die Pause nehmen. Zur Halbzeit steht es 7:17.

In den ersten 6 Minuten des zweiten Durchgangs konnte der TV Pfullendorf seinen Kasten weitestgehend sauber halten. Gerade einmal ein Tor war dem TV Engen in dieser Zeit geglückt, während der TVP seinen Vorsprung auf 12 Tore ausbauen konnte. Auf die 2-Minuten-Zeitstrafe gegen Hoan Luu folgte dann das Tor durch Daniel Staniszewski zum Zwischenstand von 8:21. Engen konnte sich in den nächsten acht Minuten wieder auf 10 Tore (13:23) herankämpfen. Dann konnte sich aber auch Niklas Beckemeyer endlich in die Torschützenliste eintragen. Auf diesen Schock hin nahm der Trainer des TV Engen eine weitere Auszeit. Auch diese konnte den TV Engen allerdings nicht vor der drohenden Niederlage bewahren. Sie kämpften sich zwar trotz einer 13-Tore-Führung des TV Pfullendorf immer wieder etwas heran, konnten die magische 10-Tore-Differenz-Marke allerdings im weiteren Spielverlauf nicht mehr knacken. In der letzten Minuten des Spiels konnte sich auch Tom Falkner durch sein Tor zum 18:29 noch in die Torschützenliste eintragen und das Ergebnis damit besiegeln.

Für den TVP spielten: Daniel Staniszewski (6) * Tom Falkner (1) * Hoan Luu (5) * Philipp Schmidt (3) * Niklas Beckemeyer (2) * Kai Eschenlohr (2) * Marcel Lehmann (8) * Pascal Straub (2) * Fabian Eisenreich (TW).

Mannschaftsverantwortlich dabei: Yusuf Barutcu (Trainer) * Kevin Friedmann (Betreuer).

<gez.: Kevin Friedmann>