Starke erste Halbzeit,

keine Chance in der 2. Halbzeit

TV Ehingen 3 vs TV Pfullendorf 2 33:23 (12:11)

Im zweiten Auswärtsspiel mussten die 2. Herrenmannschaft des TV Pfullendorf nach Ehingen. Im Vorfeld war schon klar, dass die Mannschaft gegen eine sehr starke und routinierte Ehinger Mannschaft spielen würde. Und beim Warmlaufen waren neben etablierte Landesligaspieler auch Spieler aus der 2. Mannschaft dabei, die am Tag zuvor gegen die 1. Herrenmannschaft des TV Pfullendorf gespielt haben. Hoan Luu und Marcel Lehmann konnten an diesem Tag nicht auf den kompletten Kader zurückgreifen und waren froh, dass Matze Kempf reaktiviert wurde und auch Matze Spoo hat sich bereiterklärt mitzuhelfen. An diesem Tag machte auch Lukas Reimann sein erstes Handballspiel, der gerade seit 4 Wochen Handball spielte. Der TVP erwischte einen guten Start und stand sehr gut in der Abwehr. Auch Julian Yamann erwischte einen guten Tag und hielt den TVP im Spiel.  Wieder einmal war es Marcel Lehmann, der die ersten 5 Tore gemeinsam mit Can Altay warf und so führte der TVP verdient mit 5:7 bis zur 18. Minute. Matze Kempf konnte durch seine Erfahrung und Qualität seinen Stempel ins Spiel einbringen und brachte mit seinen wichtigen Toren den TVP weiterhin mit 8:10 in Führung. In der 1. Halbzeit trennten sich beide Mannschaften mit 12:11. Leider zeichnete sich schon im Spiel ab, dass Matze Kempf durch eine Verhärtung der Wade nicht weitermachen konnte und auch Matze Spoo hielt mit seinem Knie nicht lange durch. Die Folge war, dass der TVP in der Abwehr und auch im Angriff sehr dünn besetzt war. Das nutzten die erfahrenen und spielstarken Ehinger gnadenlos aus und spielten den TVP an die Wand und in der 43. Minute lag der TVP schon mit 21:13 Toren hinten. Mit den noch unerfahrenen Spielern auf dem Platz versuchte der TVP das Beste zu machen und hielt zwischenzeitlich dagegen. Am Ende hatte der TVP keine Chance und ging mit 33:23 vom Platz.

Für Pfullendorf spielten Raphael Augustin * Hoan Luu (2) * Matze Kempf (4) * Marcel Lehmann (9) * Can Altay (4) * Julian Yaman (TW) * Kevin Friedmann (1) * Pascal Straub (2) * Lukas Reimann * Matze Spoo