Unentschieden trotz 7-Tore Führung

TV Pfullendorf 2 vs HSC Radolfzell 28:28 (18:11)

Beim ersten Heimspieltag konnte das Trainergespann Hoan Luu und Marcel Lehmann auf eine volle Bank zugreifen. Dementsprechend lief die erste Halbzeit richtig gut für die Spieler des TV Pfullendorf. Mit dabei war auch Dominik Blocherer und Lars Schweikart, die dafür sorgten, dass die 2. Mannschaft das Tempo sehr hoch hielt. In den ersten Minuten legte Marcel Lehmann mit drei Toren hintereinander den Grundstein für die starke erste Halbzeit. Die Bälle wurden schnell durchgespielt und die zahlreichen Lücken wurden von allen Spieler gut genutzt. Nach 13 Minuten lag der TVP mit 7:3 vorne durch Philipp Schmidt am Kreis. Der TVP hielt das Tempo sehr hoch und Kai Eschenlohr schoss das 18:11 und so ging der TVP in die Halbzeitpause. Sehr motiviert und mit dem Willen in der zweiten Halbzeit so weiterzuspielen, kamen die Jungs aus der Kabine. Leider wurden Großchancen nicht genutzt, das dazu führte, dass man den Torhüter in Hochform glänzen lies und Radolfzell einfache Tore schoss. Die Konzentration und auch die Kondition des TVP lies nach und der 7-Tore Abstand war in der 40 Minute auf nur 2 Tore geschrumpft. In der 51. Minute schaffte der HSC Radolfzell sogar die Führung und das komplette Spiel glitt dem TVP aus der Hand. Die kompletten 8 Minuten lief der TVP der Führung hinterher. In der 59. Minute war der HSC Radolfzell im Angriff und konnte das Spiel für sich entscheiden. Jedoch konnte der TVP den Ball abfangen und da ein Radolfzeller Spieler den TVP Spieler bei einer klaren Chance zum Tempo foulte, gab es einen klaren Siebenter für den TVP, den Hoan Luu sicher verwandelte. Am Ende freute sich der TVP über das 28:28 Unentschieden, aber die 7-Tore Führung hätten sie nicht aus der Hand geben müssen.

Für Pfullendorf spielten Raphael Augustin * Fabian Hägele (1) * Hoan Luu (8/3) * Dominik Blocherer (1) * Marcel Lehmann (9) * Can Altay (1) * Julian Yaman (TW) * Fabian Eisenreich (TW) * Kai Eschenlohr (2) * Lars Schweikart (8/2) * Philipp Schmidt (2) * Kevin Friedmann (1) * Pascal Straub